Bayern-Fichtelgebirge >>> Kleindenkmäler

 

 Landkreis Hof/Saale

Markt Zell im Fichtelgebirge Ortsteil Lösten

Steinkreuz

 

1. Lage

Landkreis: Hof/Saale
Gemeinde: Zell im Fichtelgebirge, Ortsteil Lösten
Ort: Das Steinkreuz steht unmittelbar links (nördlich) am Rand des alten Gemeindeverbindungsweges Lösten - Erbsbühl knapp 200m östlich des Ortsendes von Lösten.
Objekt-Bezeichnung: Steinkreuz

2. Beschreibung

Bucka / Heland (1984) erklären die Einzeichnung als Pflugreute. Reuten zeigen jedoch am Griffende immer eine Krümmung, ähnlich einem Spazierstock. Ein, der Reute ähnliches, Werkzeug ist der Rindenschäler. Er weist eine Art Klinge ähnlich der Reute auf, hat aber einen geraden Stil. Weil in der Literatur bisher eine solche Einzeichnung noch nicht als Rindenschäler benannt wurde, ist der Nachweis schwer zu führen. (Gerth)
An der Vorder- und Rückseite sind die Kanten breit abgefast. L. Wittmann, der Gründer und viele Jahre Vorsitzender des Vereins "Deutsche Steinkreuzforschung" in Nürnberg, beschrieb 1973 in einem Aufsatz über Altersbestimmung der Steinkreuze ausführlich seine Beobachtungen an datierten Kreuzen mit Fasen (= gebrochene Kanten). Seine Faustregel: je breiter die Fasen werden, desto älter die Kreuze, je schmäler die Fasen werden, desto jünger die Kreuze. Um 1400 waren z.B. die Fasen 20cm breit und werden im Laufe von 100 Jahren immer schmäler, bis sie um 1500 noch ganze 3cm breit sind. Dort sind jeweils ein kleines Kreuz an den Enden der Kreuzarme und am Kreuzkopf eingemeißelt. Eine 60cm lange Pflugreute ist vom Querbalken zum Stamm eingehauen. (Bucka / Heland 1986)

Überlieferung: Im 30jährigen Krieg wollte ein Soldat einem Bauern in Lösten die Pferde wegnehmen. Der Bauer erschlug mit einer Pflugreute den Soldaten an der Stelle, wo jetzt das Steinkreuz steht.

3. Maße / Material

105 / 128 / 27 cm / Granit

4. Literatur/Quellenangabe

 Bucka / Heland - Die Steinkreuze und Kreuzsteine im Landkreis Hof und in der Stadt Hof, 1986, S.26
Dietel, K. - Das Steinkreuz bei Lösten, in: Münchberg-Helmbrechtser Zeitung, Nr.10, 9.10.1954
Breuer, T. - Landkreis Münchberg, Bayer. Kunstdenkmale, 13/1961
 Wittmann, Leonhard - Altersbestimmung von Flurdenkmalen, in: Das Steinkreuz, Nr.37, 1973
Rudolph, Fritz - Die Steinkreuze der Stadt Hof und seiner weiteren Umgebung, in: Der Siebenstern 5/1949
Dietel, K. - Steinkreuze, Kreuzsteine und Gedenksteine im Waldsteingebiet, Heft 7/1968.

5. Erfasser

Name:    Paul Basler
Anschrift : Zeppelinstraße 16a, 95126 Schwarzenbach/S
Telefon /E-Mail         09284/8723   PaulBasler@web.de

 

 

Bayern-Fichtelgebirge >>> Kleindenkmäler